Blüten, Tod, Trauer, Sterben, Leben

Talk about Tod – Podcast eines Bestatters

Für viele Menschen wird der Tod als Tabuthema angesehen. Dabei gibt es andere, die damit ganz anders umgehen können, wie z.B. Bestatter. Diese haben einen ganz anderen Blickwinkel auf den Tod, das Sterben und das Leben.

Einen Einblick in seine Sicht der Dinge zeigt dir David Roth, einer dieser Bestatter. Er gibt dir in seinem Podcast “Talk about Tod” (übersetzt: Rede über den Tod) Hilfestellung zu den Themen Tod, Sterben und Bestattung. Er traut sich sogar zu sagen, dass es für ihn der schönste Beruf der Welt ist. Dabei fühlt er sich den Lebenden verbunden, da er für die Toten eh nicht mehr viel machen kann. Er ist auch Betreiber von Deutschlands erstem (und wohl bisher einzigen) privaten Friedhof, in dem er mit herkömmlichen Regeln zum Thema Friedhof bricht.

In seinem Podcast, der bereits mehr als 25 Episoden umfasst, klärt David Roth daher Fragestellungen, wie z.B.:

  • ob schonmal jemand an Leichengift gestorben ist
  • warum das letzte Hemd keine Taschen hat
  • ob man Kinder mit zu einer Beerdigung nehmen sollte
  • wie sich ein Toter anfühlt
  • ob wir einen Koffer für die letzte Reise brauchen
  • ob er Angst vor dem Tod hat
  • warum der Tod normal ist
  • wie es seiner Meinung nach auf einem Friedhof zugehen sollte
  • an welchen Toten er sich lebhaft erinnern kann
  • wie der Tod riecht
  • warum eine Bestattung am Nordpol keinen Sinn macht und vieles mehr.

Besonders empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang die Episode Nr. 15. In dieser erklärt er dir, was du tun solltest, wenn jemand stirbt. Er gibt dir Antworten, die für jeden in so einer Situation hilfreich sind. Insbesondere erklärt er dir, warum du dich als Angehöriger gezielt auf den Todesfall vorbereiten solltest und nicht erst abwarten, bis du durch den Tod deines Pfleglings in einen hilflosen und ratlosen Zustand verfallen bist.

Eine weitere ist die Episode Nr. 26, in der er erklärt, warum Trauer Zeit braucht. Dabei berichtet er auch, warum du dir mit der Beerdigung Zeit lassen kannst und solltest.

Auch interessant ist Episode Nr. 25, in der es darum geht, dass Tod eine Heimat braucht, z.B. in den eigenen vier Wänden.

Aber auch die anderen Episoden können für dich in deiner Situation hilfreich sein. Die Folgen haben eine Länge von 10 bis 15 Minuten, sodass du dir die einzelnen Folgen einfach zwischendurch anhören kannst. Sollte der Podcast deine Fragen nicht vollständig beantworten hast du auch die Möglichkeit, David Roth direkt weitere Fragen zu stellen.

Falls ja berichte uns gerne was deine Frage und die Antwort dazu war. Vielleicht hilft sie dann auch weiteren Lesern weiter.

Kennst du weitere Podcasts dieser Art? Dann berichte uns gerne von diesen.

Achtung: Die Podcasts können nur gehört werden, es liegen keine Podcasttexte vor.


Textquelle: inklusion-pflege.de
Bildquelle: Bild von silviarita (exerner Link) auf Pixabay (externer Link)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.